Rückblick 2018

Wie alles begann

Wir haben einen Sieger: SV Kelheimwinzer 1966 e.V.

Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 12 Vereine – vom Sport- bis zum Tierschutzverein – an unserer Aktion teil. Nach 8 spannenden Wochen und knapp 31.000 abgegebenen Stimmen stand Anfang Mai 2018 der Gewinner der Aktion „Steine für Vereine“ fest.

Mit über 12.000 Votes setzte sich der SV Kelheimwinzer gegen die anderen Teilnehmer durch. Anschließend durfte sich der Verein über einen Warengutschein in Höhe von 5.000 EUR für meisterhafte Steine von GODELMANN freuen. Zudem gab es noch eine Grillparty in Höhe von 500 EUR, damit der neuen Lieblingsplatz auch zünftig eingeweiht werden konnte! Damit die Zusammenarbeit auch lange in Erinnerung bleibt, überlegten wir uns etwas ganz besonderes: beim letzten Heimspiel des Clubs in der Saison 2017/2018 übergab Bernhard Godelmann den Scheck vor 50.000 Besuchern im Max-Morlock-Stadion, kurz vor Anpfiff des Spiels. 

 

Genau drei Monate nach der „Abrissparty“ feierten die Kelheimwinzer eine etwas andere Party:
Die Einweihung ihres neuen Lieblingsplatzes mit Silvia und Bernhard Godelmann als Ehrengäste. 

Das waren unsere Teilnehmer

Als kleine Motivation für euch haben wir hier noch einmal alle Videos des letzten Jahres für euch.
Also anschauen, inspirieren lassen und schnell ein Video drehen bzw. Fotos schicken. Wir freuen uns auf eure Einsendungen. 

 

SPVGG ZABO EINTRACHT NÜRNBERG

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil wir auf Zabo nicht immer die besten Voraussetzungen haben, aber dafür sind wir hemdsärmelig und anpackend und versuchen aus dem Vorhandenen das volle Potenzial auszuschöpfen.

DJK ENSDORF

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil die Mitglieder der DJK Ensdorf bei jedem Heimspiel mit Leidenschaft unsere Teams anfeuern. Wir wollen deshalb etwas zurückgeben und eine neue Terrasse bauen, auf der sich die Spiele noch entspannter anschauen lassen.

ASV AU

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil wir schon so viel geschaffen haben! Unser Sportheim wird gerade barrierefrei um- und ausgebaut damit auch die in unserer Gesellschaft eingeschränkten am Sportgeschehen aktiv teilnehmen können. Viele Dinge sind bereits realisiert worden vieles auch in Eigenleistung, somit ist jetzt der Zeitpunkt gekommen an dem auch ein Zugang zum neuen Sportheim geschaffen werden muss. Jedoch sind die finanziellen Mittel mittlerweile erschöpft. Darum braucht der ASV Au einen Sieg!!! 

NÜRNBERGER LUFTFLOTTE DES PRINZEN KARNEVAL E.V.

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil wir einer der größten Karnevalsvereine in Nürnberg sind und mit ca. 120 tanzenden Jugendlichen eine tolle Jugendarbeit haben auf die wir sehr stolz sind. 

FC SCHLICHT

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil wir als 1. FC Schlicht Träume leben. Träume sind da um verwirklicht zu werden. Von den kleinsten Kickerinnen und Kickern bis hin zum 1. Vorstand wollen wir einen Platz zum Träumen. Unser Sportgelände mit neuem Outfit dank der Firma Godelmann wäre genau der richtige Platz dafür …. traumhaft. Deshalb, … let our dreams come true!!!!

SPVGG NÜRNBERG

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil die SpVgg Nürnberg für viele Familien und Kinder eine Heimat ist und wir alles daran setzen das es auch in Zukunft so bleiben kann. Den Kindern gehört die Zukunft.

SV BUBENREUTH

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil der SV Bubenreuth macht hervorragende Jugendarbeit im Ort und leidet darunter, dass das Sportheim und die Tennisplätze in einem schlechten Zustand sind. Der Sportverein wird in seine Immobilien in den nächsten Jahren viel Geld investieren müssen und kann Zuschüsse für Steine gut gebrauchen.

SC GROSSSCHWARZENLOHE

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil wir in die Jugendarbeit viel mehr investieren wollen.

TIERSCHUTZVEREIN HERSBRUCK UND UMGEBUNG "TIERISCH IN ACTION" E.V.

Wir haben einen neuen Lieblingsplatz verdient, weil hinter dem Hersbrucker Tierheim der renomierte Tierschutzverein Hersbruck und Umgebung - "tierisch in action" steht.

Das Video des SV Hohenwarth wurde auf Wunsch des Vereins entfernt.